Mittwoch, 29. Mai 2013

DIY Matroschka - Topfhandschuhe

Ich liebe Matroschkas - sie sind überall in unserem Haus verteilt
- und so kam ich auf die Idee Matroschka - Topfhandschuhe zu nähen
- ich mag Topfhandschuhe lieber wie Topflappen - finde sie irgendwie praktischer
- aber wer lieber Topflappen mag, kann sie auch nach dieser Anleitung nähen

so sehen sie fertig aus - und ich mag sie :o)

für zwei Topfhandschuhe braucht Ihr:
40 cm Thermolan ( 20 cm für zwei Topflappen )- Stoffreste - Vliesofixreste - Stoffmalstifte in schwarz und orange ( oder alternativ Stoffmalfarbe ) - 10 cm beige- bzw. hautfarbene Baumwolle - pro Topfhandschuh ca. 30 cm Schrägband und das Schnittmuster ( pdf könnt Ihr hier herunterladen )

Zuschnitt für einen Topfhandschuh:

4 x aus Thermolan ( 2 x für Topflappen )
2 x Außenseite
2 x Futter ( braucht man für Topflappen nicht )
und einen kleine Streifen ca 10 x 4 cm für den Aufhänger an der Rückseite



Haare, Gesicht und Kopftuch habe ich grob ausgeschnitten und von der Rückseite Vliesofix aufbügeln - dabei unbedingt an die Nahtzugabe beim Kopftuch denken (siehe Schnittmuster ) !!!

dann erst das Kopftuch, dann Gesicht und Haare auf ein Teil der Außenseite aufbügeln und ein Gesicht aufmalen ( oder sticken ) - sieht dann so aus:
dann mit einem engen Zickzackstich den unteren Kopftuchrand, das Gesicht und die Haare gegen ausfransen schützen


Streifen für den Aufhänger von beiden Seiten 1 cm umbügeln und dann zusammenklappen und auf das Hinterteil der Außenseite steppen
ich habe den Aufhänger so angenäht, dass er später nicht sichtbar ist, wenn sie aufgehängt sind - also schon obere Mitte, aber so, dass man nicht Gefahr läuft sie mit einzunähen

- anschließend die fertigen Außenseiten recht auf rechts ( schön auf schöne Seite ), und oben und unten je zwei Lagen Thermolan aufeinanderlegen und zusammennähen - eine Lage reicht nicht - dann verbrennt man sich die Flossen :o) - für Topflappen braucht man nur eine Lage Thermolan oben und unten
den Rand knappkantig abschneiden und anschließend wenden ..

das Futter auch rechts auf rechts zusammennähen und in die Matroschka reinschieben
dann habe ich alle Schichten mit einem Geradstich zusammengenäht, damit mir nichts verrutscht

noch Schrägband um den Rand unten und fertig !!!

Viel Spaß beim nähen !!!
Bis denne, Tanja




Kommentare:

  1. Antworten
    1. danke manja !
      ich freu mich immer wie bolle über kommentare
      ganz liebe grüße, tanja :o)

      Löschen